Salsa Papi

Heute stellen wir euch Salsa Papi vor 🙂

Hi. Wir sind Maik und Marjory von Salsa Papi.
Unsere kleine Marke ist inspiriert durch den berühmten und fantastischen Tanz Salsa, da Marjory aus Ekuador kommt.

Vor 2 Jahren haben wir in unserem kleinem Schlafzimmer angefangen verschiedene Sachen herzustellen, die wir dann auf Berliner Märkten verkaufen. Schritt für Schritt konnten wir unsere Werkstatt im nordlichen Berlin (Bernau bei Berlin) aufbauen, von wo aus wir weiter an unserem Traum arbeiten.

Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren einen Laden in Berlin zu eröffnen. Ferner besitzen wir aktuell einen Onlineshop bei Dawanda. Aber meistens findet man uns auf Berliner Designer-, Handwerker- oder Flohmärkten.

Unsere Inspiration finden wir in Pflanzen, Drinks, Natur, Tiere, Bücher, Musik und vielen anderen magischen Dingen. Wir versuchen viele dieser Dinge zu kombinieren und dadurhc spezielle Sachen zu erschaffen.

Wir bieten Handtaschen, Taschen, Tabaktaschen/-beutel, Handytaschen, Brillen-Etuis, Portmonnaies, und verschiedenen Modeschmuck. Gerne könnte Ihr unter folgenden Link ein kleinen Teil unsere Produkte anschauen und auch gerne erwerben.
http://de.dawanda.com/shop/salsapapi

Janine aka JaNein design

Janine kennt ihr auch schon von den vergangenen 9 1/2 Metern. Für die letzte konnten wir sie auch wiedergewinnen.

JaNein design – Liebhaberstücke made in Berlin.

Janine näht am liebsten Klamotten und Taschen, aber auch allerlei Accessoires für Groß und Klein.

Vor zwei Jahren wurde ihr Hobby zur Leidenschaft und die steckt in jedem einzelnen Teil.

Kommt vorbei und seht selbst, haltet einen Plausch und stoßt mit uns auf die letzte 9 ½ Meter an.

Aller Abschied fällt schwer, deshalb freut sie sich ganz besonders noch einmal dabei zu sein.

Zum Stöbern vorab: https://www.facebook.com/JaNeinDesign

janine

Anna aka AB Art

Ihr Lieben, heute stell ich euch Anna vor, die bereits mehrmals schon dabei war. Für einige also ein bekanntes Gesicht, für andere ganz neu.
Anna hatte schon immer eine Leidenschaft für alles Kreative, vor allem für Malerei und Zeichnung.
Aber neben diesen eher traditionellen Medien probiert Anna auch immer wieder neue Dinge aus.
Das Motto dabei: Einfach machen, worauf man Lust hat und schauen, was dabei herauskommt!
Vor Kurzem entdeckte sie beispielsweise die Freude an der Schmuckherstellung.
Neben Modeschmuck mit bemalten Cabochons hat sie auch außergewöhnlichen Recycleschmuck aus Pappe im Angebot.
Überhaupt verwertet Anna gerne Reste, getreu nach der Devise „das kann man doch noch gebrauchen“.
Auf der 9 ½ Meter kann man von ihr Originale, Prints und Postkarten ihrer Werke, bemalte Stoffbeutel und handgemachten Modeschmuck sehen und kaufen,
mit ihr individuelle Aufträge besprechen oder einfach nur so ein bisschen quatschen.
Freut euch auf Anna!
anna

Guido Lemmel

Heute stell ich euch den zweiten Autor zu unserer 18 Uhr Lesung vor.

Geboren im Berliner Herbst, 1971, zog es mich einundzwanzig Jahre später in das Feld der kreativen Schreiberei.

Meine Gabe, Geschichten in meinen Gedanken zu entwickeln, baute ich in einem Fernlehrgang aus. Von nun an schrieb ich meine „Gedankenstrudel“ nieder, in denen immer wieder Tendenzen zum Unerklärlichen zu finden sind. Mal schaurig, fantastisch und zum Nachdenken anregend, aber auch brutal real und mit ungetrübtem Blick über den Tellerrand, sind meine Gedankenstrudel meist mit Überraschungswenden aufgebaut.”

Für mich die wichtigste Grundregel:
„Denk dich in den Leser, wenn du schreibst!“

Guido wurde dann noch gebeten, etwas persönliches zu erzählen, was er sogleich getan hat 🙂

Meine Leidenschaft? Och, da gibt es einige, aber die wichtigste ist das Gefühl, wenn sich meine Leser berührt fühlen und sie mir das sagen oder zeigen. Das ist das größte Lob und somit auch eine Leidenschaft. Eine größere als das Schreiben an sich. Denn das ist meistens anstrengend und sehr disziplinfordernd, nur wenn es läuft, dann ist auch das eine Leidenschaft.

 Wo möchte ich gerne mal hin? Meinst du das lokal? Dann nach Schottland. Würde ich gern mal sehen. Wohin im Leben? Dorthin, wohin es einen treibt. Ich mache mir da keine konkreten Pläne, da meist alles anders kommt, als man denkt Zwinkerndes Smiley

Ein paar Stichworte zu mir: ruheliebend (gilt nicht für Musik u. Konzerte *hehe*), nachdenklich und reflektierend, sinnsuchend, mystisch, genussvoll, musikliebend (Artrock, Progrock, alles gut Handgemachte, auch Synthiepop), schwarzer Humor gefällt mir, aber auch mal niveauloses Herumgealber Smiley  Wohne heute in Charlottenburg und arbeite als Industriekaufmann im Vetriebsinnendienst für Verpackungen.

Zwei Geschichten wird er uns vortragen, lasst euch da überraschen. Sein Werk könnt ihr hier käuflich erwerben:

http://www.amazon.de/Gedankenstrudel-1998-2013-Guido-Lemmel/dp/3956451201/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1403030336&sr=8-1&keywords=guido+lemmel

Wir freuen uns auf Guido 🙂

Autor Holger Haak

Ihr Lieben!

Schritt für Schritt nähern wir uns der letzten 9 1/2 Meter. Es sind tatsächlich nur noch ein paar Tage.

Und damit ihr wisst, was auf euch zukommt, möchten wir euch jeden Tag einen Künstler vorstellen, der dabei ist.

 

Wie schon angekündigt, wird es eine Lesung geben. Oder auch zwei, da es ja zwei Autoren sind. Stattfinden wird es um 18 uhr in den Räumen der 9 1/2 Meter.

Unser erster Autor ist Holger Haak.

Holger Haak hat nach mehreren Umzügen innerhalb der Berliner Stadtgrenzen im Jahre 2003 seinen Schreibtisch fest im Wedding aufgestellt. Hier beobachtet er seine Umwelt und das zeitliche Geschehen, um es in seiner eigenwilligen Art und Weise in Worte und Sätze auf Papier zu bannen.
Nicht, dass sie dort bleiben und verharren, sondern um sie dem geneigten Publikum zu Gehör zu bringen.
Der Kampf mit dem Alltäglichen und Außergewöhnlichen nimmt den Raum seiner Erzählungen ein. Oft skurril, fantastisch und humoristisch, und mitunter auch mit einem zwinkernden Auge berichtet Holger von Kämpfen mit dem Internetanbieter, von Erfahrungen mit der Erlebnisgastronomie, Abenteuern im öffentlichen Nahverkehr, von außerirdischen Katzen und Ninja-Kürbisgewächsen, den großen und kleinen Katastrophen, wie Welt-Untergang oder einem Urlaub an der Ostsee.

Holger liest regelmäßig bei der „Lesebühne Amygdala“ (seit 2011) und bei anderen Gelegenheiten.
War Mitbegründer der Weddinger Lesebühne „Wer Braucht Das?“ (2007 – 2010), und ist aktiv im Verein Kreatives Schreiben e.V. http://www.schreibwerkstatt-berlin.de/
Geschichten von ihm sind bisher im jährlich erscheinenden „The Punchliner“ (http://www.verlag-reiffer.de/index.php?cPath=2) und in einigen Anthologien und Zeitschriften erschienen.

(Quelle: http://wedding2020.mixxt.com/networks/items/show.26107)

Seine Veröffentlichungen findet ihr auch hier: http://www.holgerhaak.de/veroeffentlichungen-1.html

Wir wünschen euch viel Spaß mit Holger und Guido, den wir euch morgen vorstellen werden!

auf in eine letzte Runde

Es musste eine Entscheidung getroffen werden! Am 05.07. findet vorerst die letzte 9 1/2 Meter statt. 

Für mich als Gründerin war es nicht einfach, diese Entscheidung zu treffen. Aber ich merkte, ich hatte keine Zeit mehr und keine Kraft um mich auf mein anderes eigentliches Projekt Goyls zu konzentrieren.

9 1/2 Meter ist ein tolles Projekt mit viel Liebe und Energie und Spaß. Und damit das Projekt auch nicht ganz sterben soll, wird es auf jeden Fall als Blog weitergeführt, wo wir – das 9 1/2 Meter Team – euch weiterhin tolle Künstler vorstellen. Auch mit der Absicht immer ein Teil eurer und derer Lieblingsprodukte dann hier kaufen zu können. Wer also einen guten Programmier kennt, der uns hier unterstützen mag: Her mit der Info 🙂

Wir sind halt wirklich ein kleines, aber sehr schönes Team. Z.B. gestern saß ich mit Franzi von Einfach FraSas zusammen für ein Nähprojekt. Und genau so soll 9 1/2 Meter auch weiter funktionieren. Viele Künstler, die sich austauschen und auch gegenseitig helfen und euch damit Freude und Spaß vermitteln.

Jetzt merkt euch aber erstmal den 05.07. vor, denn da verabschieden wir zumindest die 9 1/2 Meter FlurVeranstaltung mit einem großen Knall!

9 1/2 meter auf dem RAW-Gelände

Sonntag war es soweit! Punkt acht Uhr morgens waren alle Aussteller auf dem RAW Gelände versammelt und haben ihre Stände aufgebaut.

Es war furchtbar kalt, aber zum Glück hatten wir warme und warmmachende Getränke dabei! Trotzdem wäre ein bisschen mehr Sonne schön gewesen 🙂

Aber wir wollen uns auch nicht beschweren, wir hatten alle viel Spaß und sind jetzt mit der Planung der nächsten 9 1/2 meter beschäftigt.

Hier die Fotos, Credits by Stefan Dettmann – der Knipserator:

Anne und Manu haben Spaß

IMG_4109ah

der wahre 9 1/2 meter Chef:

IMG_4105ah

Matze im Verkaufsgespräch

IMG_4103ah

Cassy prüft ob alles passt und hat ausserdem Kaffee mitgebracht und den 9 1/2 meter Chef bespaßt. Zu Cassandra sollte ich noch sagen, dass sie auch den Blog gegen liest, schreibt, Ideen mit entwickelt und und und.

IMG_4100ah

gosia im Verkaufsgespräch:

IMG_4091ah

svenja und gosia im Kreativgespräch

IMG_4087ah

Anna und Justyna lächeln um die Wette

IMG_4085ah

Maik und Marjory haben sich gern

IMG_3942ah

Auch Franziska und Janin strahlen ganz wunderbar

IMG_3939ah

Maksi kümmert sich konzentriert um den Aufbau

IMG_3937ah

Künstlervorstellung für den 04.05.

Heute möchte ich euch gleich noch ein paar Künstler vorstellen, die am 04.05. auf dem RAW-Flohmarkt dabei sind.

Maksi Hollnack macht seit Jahren wunderschöne bilder, aussergewöhnliche Bilder. Man findet auf jeden Fall bei ihr eins für seine Wohnung oder zum Verschenken, da sie die verschiedensten Sachen und Stile fotografiert:

10335797_10203528558632383_1176758066_n

Von Gosia mit ihrem Label Kruschinka Jewellery haben wir schon in zwei Flohmarkt Artikeln berichtet. Sie macht wunderschöne medaillons aus Emaille und Ohrringe aus Vintage Knöpfen, die sie auf Flohmärkten und Knopfläden findet.

gosia

Janin mit Ihrem Label Berliner Maschen häkelt seit 5 Jahren alles was sie auf Bildern toll findet nach und setzt Aufträge und eignene Ideen um. Ihre neueste Herausforderung ist jetzt die Nähmaschine. 

janine

Franziska Rudolph mit ihrem Label Einfach FraSas näht mit Liebe Einzelstücke, fröhlich bunte Kinderkleidung und mehr zum Kaufen, Verschenken oder einfach selbstbehalten.  

EinfachFraSas_Collage_klein

 

 

Anna aka AB art

Wie schon angekündigt, fangen wir heute an euch die Künstler vorzustellen, die am Sonntag auf dem RAW Flohmarkt dabei sind.

Beginnen möchte ich mit Anna.

Anna zeichnet, malt und designt tolle Bilder auf Postkarten, Papier, Jutebeutel und wonach ihr noch alles so ist. Ganz neu im Angebot ist jetzt Schmuck, der aus Pappresten entstanden ist.

Es lohnt sich auf jeden Fall bei Anna vorbeizuschauen.

5749_1396488183940981_239403060_n

 

9 1/2 Meter auf dem RAW Flohmarkt

Juhu, es gibt eine spontane, dafür umso schönere nächste 9 1/2 Meter.

Den Countdown Zähler könnt ihr auch direkt auf dem Blog verfolgen, damit ihr sie ja nicht verpasst!

Wann? Am 04.05.2014 direkt auf dem RAW Gelände. Wir werden es richtig schön machen, lasst euch überraschen.

Und hier auch gleich die Veranstaltungseinladung:

9 1/2 Meter auf dem RAW.

Wir freuen uns auf jeden , der vorbei schaut! Es gibt wie immer viele tolle Sachen zu sehen 🙂

1148976_3957078462195_1484266327390180224_n